Blog Archive

Wie im Meer – künstliche Wellen im Wellenbad

Leider hat man nicht immer die Möglichkeit, erst ans Meer zu fahren, um seinem Hobby des Surfens nachzugehen. Und auch Seen sind aufgrund mangelnder Wellen kaum geeignet. Doch es gibt eine Abhilfe in Form eines Wellenbads, das man in vielen Orten finden kann. In dem besonderen Schwimmbad werden künstliche Wellen erzeugt, die Assoziationen ans Meer wecken und einem danach in weichen Matratzen davon träumen lassen, man wäre nachmittags im Urlaub am Strand gewesen.
Weiterlesen

Mit dem Fahrrad unterwegs – optimal planen

FahrradrundfahrtenEine zünftige Fahrradtour mit mehreren Leuten über flaches Land oder durch bergige Natur ist etwas Feines. Frische Luft, Bewegung und nette Plaudereien machen Spaß und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl. Nebenbei erkunden fröhliche Radler die Umgebung und machen Rast an schönen Plätzen. Weiterlesen

Vom Außenseiter zum Surferboy

Das Aussehen bestimmt unser Leben. In der Kindheit waren viele Menschen noch dick und pummelig, doch im Laufe der Jahre und des Erwachsenwerdens ändert sich das bei den Meisten. Das Aussehen rückt immer mehr in den Mittelpunkt unseres Lebens. Ob es nur bei der Suche nach Arbeit und auf der Suche nach er großen Liebe ist. Wer nicht das perfekte Aussehen hat, der kann etwas dagegen machen. Mit ein wenig Selbstdisziplin Engagement wird aus jedem Außenseiter ein echter Surferboy. Und als Surferboy hat man Erfolg.

Weiterlesen

Traumjob Surflehrer

Viele Jugendliche sind auf der Suche nach dem perfekten Job, der Spaß macht und Freude macht. Oft wird Arbeit mit Stress in Verbindung gebracht doch es ist nicht immer so, denn es gibt viele Berufe, die Spaß machen und manche Berufe werden auch gerne als Traumjobs bezeichnet. Als Surflehrer sein Geld zu verdienen zählt zu genau solchen Berufen. Wer noch auf der Suche ist, sollte sich im Vorhinein genügend Gedanken machen, welcher Beruf zu einem selbst passt. Weiterlesen

Ist Segeln was für Weicheier?

Segeln, was stellt man sich darunter vor? Manche denken dabei bestimmt an ein kleines Segelboot in dem zwei ältere Herren sitzen und dann sonntags bei wenig Wind gemütlich über irgendeinen kleinen See fahren. Oder man erinnert sich noch an die Erfahrung als Kind, mal mit einem Ausflugssegelboot gefahren zu sein. Meist noch mit Motor und ohne gesetztes Segel (wenn es denn überhaupt eines gab). Bei solchen Bildern und Erfahrungen ist es kein Wunder, wenn man mit Segeln etwas Langweiliges verbindet. Sicher, segeln kann auch so stattfinden aber es geht auch anders!
Weiterlesen